Herren 65 sichern zweiten Tabellenplatz

Im letzten Spiel gab es einen 4:2 Erfolg bei den TF Ahrensfelde. Damit belegt man hinter dem THC Bad Oldesloe den zweiten Tabellenplatz. Eine etwas stressige Saison, denn die vier Spiele mussten  im August und am 1.September durchgeführt werden.  

Bei den Einzelspielen sicherten Wolfgang Hahn mit einem klaren 6:1  6:3 Erfolg, trotz Behinderung durch eine Erkältung, und Ernst Pnischak mit einem noch klareren 6:1  6:0 Erfolg für eine beruhigende Führung. Peter Jurczyk verlor sein Spiel  zwar mit 5:7  6:4  8:10 knapp, hatte aber auch einen rabenschwarzen Tag erwischt. Bernd Schreiber schafft es nicht, eine klare 5:1 Führung ins Ziel zu bringen und verlor letztendlich mit 5:7  3:6 ebenfalls knapp.

So mussten die Doppel die Entscheidung bringen und da sahen sich die Pölitzer im Vorteil, denn mit klaren Siegen ( W. Hahn/E.Pnischak 6:1  6:0 und P. Jurczyk/K.D. Bruhns 6:0  6:3)wurde der endgültige Erfolg perfekt gemacht.

Meisterschaft im Herren-Doppel entschieden

Die Meisterschaft im Herren Doppel wurde in diesem Jahr mit vier Mannschaften ausgespielt.

Klarer Favorit waren  Wolfgang Hahn/Ernst Pnischak-Weise, die allerdings in ihrem Spiel gegen Bernd Schreiber/Rolf Wollesen einen schweren ersten Satz zu überstehen hatten. Am Ende reichte es zu einem knappen 6:4 für die Favoriten. Im zweiten Satz musste das Spiel abgebrochen werden, da sich Rolf Wollesen eine Zerrung zuzog und aufgeben musste.

Im Parallelspiel zeigte sich ein ähnliches Bild, denn Peter Jurczyk/Gerd Stoffers mussten im ersten Satz einem 0:4 Rückstand hinterher laufen, um am Ende dann 7:5 zu gewinnen. Der zweite Satz wurde dann etwas sicherer mit 6:2 gewonnen.  

Im folgenden Endspiel war die Übermacht von W. Hahn/E. Pnischk-Weise einfach zu groß. Sie sicherten sich mit einem klaren und auch jederzeit verdienten 6:2  6:3 Erfolg die Clubmeisterschaft 2021.

Denkbar knappe Niederlage für Herren 65

 

Beim THC Bad Oldesloe musste sich die Herren 65 mit einem denkbar knappen Ergebnis geschlagen geben. Am Ende gewann der THC Bad Oldesloe mit 4:2.

Nach den Einzelspielen stand es 2:2. Wolfgang Hahn war der Einzige, der sein Spiel in zwei Sätzen gewinnen konnte. Den zweiten Punkt sicherte dann E. Pnischak, der im Match-Tiebreak gegen Dr. Haas gewinnen konnte. Peter  Jurczyk und Bernd Schreiber mussten dann die beiden Spielen im Match-Tiebreak jeweils mit 8:10 abgeben.

Das Match-Tiebreak Festival ging dann bei den Doppelspielen weiter. Doppel 1 W. Hahn/E. Pnischak und auch das Doppel 2 P. Jurczyk/K.D.Bruhns verloren beide Spiele im dritten Satz – dem Match-Tiebreak.

Damit sicherte sich der THC Bad Oldesloe die Meisterschaft – Herzlichen Glückwunsch.

Fahrradtour 2021

In diesem Jahr übernahm Sportwart P. Jurczyk die Ausarbeitung der Fahrradtour, bisher hatte dies die verstorbene Erika Pott Jahrelang organisiert.

Am Sammelpunkt an der B 208 in Altenweide trafen sich zehn Mitglieder der Tennissparte, um dann über 30 – 50 km die nähere Gegend abzufahren. Da alle mit E-Bike-Rädern ausgestattet waren, war die Belastung nicht übermäßig groß. Das Wetter spielte auch mit, denn es war zwar ein bisschen windig, aber die ganze Tour nur Sonne und kein Regen.

Bevorzugt wurden Wege ohne öffentlichen Verkehr. Es ging dann über Westerau, Trenthorst nach Groß Schenkenberg. In Kl. Schenkenberg im Heideweg wurde Tennisfreund Ernst Pnischak-Weise angefahren. Bei einem Glas Wein und Bier wurde in seinem Garten eine kleine Rast eingelegt, die allerdings fast eine Stunde dauerte.

Nächstes Ziel war dann über Stubbendorf in Reinfeld das Restaurant Donau. Radfahren macht hungrig und es wurde kräftig gespeist, um dann gestärkt die Rückfahrt über Lokfeld, Meddewade nach Rethwisch anzutreten.

Übrig blieben dann noch das Ehepaar Jurczyk und B. Scholz, die noch einmal knapp 10 km mehr fahren mussten, um nach Hause zu kommen.

Doppelrunde 65 noch ohne Niederlage

Nach der Punkteteilung in Ratzeburg kam die Doppel-Freizeitrunde Herren 65 im zweiten Spiel zu einem klaren 4:0 Erfolg.

Nach der ersten Runde konnten die Pölitzer schon zwei Punkte gewinnen, denn das Doppel  1 W. Hahn/E.Pnischak kam zu einem klaren 6:2  6:0 Erfolg. Knapper war es dann schon im zweiten Doppel, denn P. Jurczyk/G. Stoffers brauchten im ersten Satz den Match-Tiebreak, um dann im zweiten Satz mit 6:3 das Spiel für sich zu entscheiden.

In der zweiten Runde waren W. Hahn/E. Pnischak dann gegen I. Lüth/J. Weide erneut mit 6:3  6:0 erfolgreich. Das zweite Doppel musste dann durch die Verletzung von H. Schreiber gewertet werden.

Dass es mehr oder weniger eine freundschaftliche Begegnung sein soll, zeigte sich dann nach dem Spiel, denn bei Essen und Trinken verbrachte man noch einige Zeit, um miteinander zu plaudern.

   
© Tennissparte SSV-Pölitz

Nächste Termine

Keine Termine