Mühsamer 3:1 Sieg für Herren 65


Mühsamer als erwartet war das Spiel der Herren 65 in Breitenfelde, die man bisher noch nicht kannte. Vom Ergebnis klarer als es war gewann Doppel 2 K.D. Bruhns/P. Jurczyk mit 6:3 6:2.
Dramatisch wurde es bei Doppel 1 W. Hahn/E. Pnischak, denn nach verlorenem erstem Satz schaffte man gerade so den Satzausgleich mittels Tiebreak. Im Match-Tiebreak lag man bereites 2:7 zurück, um eine Aufholjagd zu beginnen und am Ende doch noch mit 11:9 zu gewinnen. Eine tolle kämpferische Leistung der Beiden.


In der Zweiten Runde spielten dann K.D. Bruhns/E. Pnischak gegen das Doppel 2 von Breitenfelde, mühten sich zwar mehr als notwendig, um am Ende dann doch klar zu gewinnen. Ohne Chance das Doppel 1 P. Jurczyk/W. Kumpf, die gegen das Breitenfelder Doppel 1 dann doch klar verloren.

Dörfercup-Damen wieder auf Erfolgsspur


Im Heimspiel gegen Elmenhorst gab es einen 3:1 7:3 46:32 verdienten Sieg, der die Dörfercup-Damen wieder auf die Erfolgsspur bringt. Knapp war es aber dennoch, denn Elmenhorst hätte einen Punkt fast mitgenommen.
In der ersten Runde gewannen I. Sparfeld/H. Strahlendorf recht klar, dafür mussten sich R. Sando/H. Bruhns im Match-Tiebreak geschlagen geben. In der zweiten Runde waren I. Sparfeld/H. Strahlendorf erneut erfolgreich und dieses Mal entschied der Match-Tiebreak aber das Spiel für die Pölitzer Damen R. Sando/R. Bruhns, die denkbar knapp 11:9 gewannen.

Knapper Erfolg und Niederlage für Dörfercup-Damen


Im ersten Spiel der Saison kamen die Dörfercup-Damen zu einem knappen Erfolg in Tremsbüttel.
Nach Punkten stand es am Ende 2:2, lediglich durch das bessere Satzverhältnis wurde der Sieg eingefahren. Mit zwei Siegen durch I. Sparfeld/H. Strahlendorf wurden die beiden Punktsiege eingefahren. Die Doppel H Bruhns/R. Sando und H. Ehrich/R. Bruhns verloren, wobei allerdings H. Ehrich/R. Bruhns sich erst durch Match-Tiebreak geschlagen wurden.
Im zweiten Spiel in Bargteheide gab es eine 1:3 Niederlage, allerdings wurden in der zweiten Runde beide Spiele erst im Match-Tiebreak abgegeben. Den Ehrenpunkt gewannen A. Knickrehm/H. Strahlendorf. Die weiteren Doppel R. Bruhns/H. Bruhns, I. Sparfeld/H.Ehrich und A. Knickrehm/E. Pott konnten nicht siegreich beendet werden.

Clubmeisterschaften Doppel am Wochende 29./30. Juni


So langsam beginnen die Spiele um die Clubmeisterschaften. Der Eka-Cup hat seine ersten Spiele absolviert und auch im Damen-Doppel hat die Partie H. Strahlendorf/K. Strahlendorf – Ch. Kumpf/D. Steiner bereits stattgefunden. Die Meister des Vorjahres Ch. Kumpf/D. Steiner konnten sich am Ende mit 6:4 6:4 durchsetzen.
Das Wochenende 29./30. Juni 2019 ist für alle Doppelspiele der Damen und Herren vorgesehen. Wer an diesem Wochenende nicht spielen kann, muss das Spiel vorher austragen. Bitte in die im Clubhaus aushängende Liste eintragen.

Herren 60 können noch gewinnen


Gegen den TC Havighorst kamen die Herren 60 zu einem klaren 5:1 Erfolg, der sogar noch deutlicher hätte ausfallen können, wenn sich Spitzenspieler W. Hahn im Doppel nicht verletzt hätte.
Nach den Einzelspielen war der Sieg schon perfekt. Mit einem klaren Erfolg begann U. Strahlendorf, der gegen W. Leverenz ohne Mühe sein Spiel gewann. Klar der Erfolg dann für P. Jurczyk und W. Hahn, der allerdings durch eine körperliche Schwäche seines Gegenspielers P. Wriedt profitierte und nach einem klaren 6:2 im ersten Satz ein noch klareres 6:0 folgen ließ. E. Pnischnak hatte nach einer klaren 5:1 Führung im zweiten Satz erst die Möglichkeit, durch einen Tiebreak das Spiel für sich zu entscheiden.
In den Doppelspielen verlor dann Doppel 1 E. Pnischak/W. Hahn im ersten Satz mehr als klar und dann im 2. Satz mit 4:6. Besser machte es Doppel 2 P. Jurczyk/W. Kumpf, die zwar gewannen, aber im zweiten Satz knapp.

   
© Tennissparte SSV-Pölitz

Nächste Termine

Keine Termine