Neueste Termine  

Keine Termine
   

Downloads  

   

Schlagzeilen

31.08.2022

Meisterschaft in der Herren 65 Doppelrunde entschieden

 

Im letzten Spiel der Sommerrunde 2022 musste die Frage wer wird Meister beantwortet werden. Entweder Gastgeber Pölitz oder TV BW Ratzeburg konnten die Meisterschaft für sich entscheiden, wobei Ratzeburg ein Unentschieden reichte.

Am Ende ging das Spiel Unentschieden 2:2 aus und Ratzeburg konnte die Meisterschaft gewinnen. Für Pölitz, die die Sommerserie ohne Niederlage überstanden, reichte es am Ende nur zum dritten Platz hinter dem Büchener TC.

Die Gäste aus Ratzeburg wurden fürstlich bewirtet und feierten ihre Meisterschaft zusammen mit der Pölitzer Mannschaft. Sportlich sehr fair hatte Kapitän Rolf Wollesen aufgestellt, denn die Pölitzer Paarungen wurden ausgelost, damit jeder die Chance hatte, in der Sommerrunde mitzuspielen.

 

Die Tabelle:

TV BW Ratzeburg     7:3    13:7     26:16

Büchener TC             6:4    12:8     28;17

SSV Pölitz                 6:4    11:9     22:22

Ahrensburger TSV   5:5     11:9     24:19

TSC Breitenfelde      5:5    11:9     23:30 

TC Großhansdorf      1:9     2:18     7:36 

 

27.08.2022

Clubmeister Damen und Doppel ermittelt

Bei den Damen kam es erneut zur Paarung K. Strahlendorf gegen Kristin Lorenz. Beide Spielerinnen kennen sich durch ihre gemeinsamen Spiele bei den Damen von Hoisdorf ganz genau. Wie im letzten Jahr gab es wieder einen spannenden Kampf zweier gleichstarker Spielerinnen. Wie im letzten Jahr hatte Kristin Lorenz auch in diesem Jahr am Ende den besseren Plan und den besseren Tag erwischt.So kam es am Ende zu einem 6:3  6:2 Erfolg für Kristin Lorenz, die damit ihren Meistertitel verteidigen konnte. K. Holst und W. Mews  belegten die folgenden Plätze.

 

Im Doppel gab es bei den Damen nur einem Spiele, das auch gleichzeitig das Endspiel war. Am Ende konnte sich die Jugend K. Lorenz/K. Strahlendorf gegen die ehemaligen Verbandsligaspieler B. Scholz/K. Holst deutlich mit 6:0  6:1 durchsetzen.

 

Bei den Männern waren die Titelverteidiger W. Hahn/E. Weise-Pnischak klarer Favorit und konnten dieser Rolle auch gerecht werden. Im Spiel gegen P. Jurczyk/G. Stoffers gab es einen klaren und auch verdienten 6:0  6:0 Erfolg. In der zweiten Partie setzten sich R. Knickrehm/B. Schreiber gegen K.D. Bruhns/K.A. Wilkens ebenfalls deutlich mit 6:1  6:1 durch. Im  Endspiel um die Clubmeisterschaft Herren dann ein Sieg für die Titelverteidiger, der zwar gewonnen wurde, die Gegenwehr von R. Knickrehm/B. Schreiber brachte aber "nur" ein 6:3  6:1 Erfolg. In der Verliererrunde setzte sich die Paarung K.D. Bruhns/K.A. Wilkens (immerhin 83 Jahre alt) gegen P. Jurczyk/G. Stoffers mit 6:2  6:3 durch.

17.08.2022

Herren 65 beenden Saison ohne Sieg

Nach einer verkorksten Wintersaison kam eine Sommersaison hinzu, die ohne einen Sieg beendet wurde. Die Spiele gegen  TuS Lübeck und TF Ahrensfelde wurden mit einer Punkteteilung beendet, gegen Lübeck 1876 und Bargteheider TC gab es Niederlagen. Auch wenn durch Verletzung und Krankheit in allen Spielen Stammspieler fehlten, war die Saisonleistung einfach zu schlecht.

Im letzten Spiel gegen TF Ahrensfelde war nur auf Wolfgang Hahn und Ernst Pnischak Verlass und das in grandioser Manier.   W. Hahn gewann gegen N. Schultze 6:0  6:0 und E. Pnischak gegen H. Marzinzik 6:1 6:0. P. Jurczyk verlor gegen G. Feigl klar, während W. Schmidt im zweiten Satz klar führte, um am Ende doch noch im Tiebreak zu verlieren.

Den notwendigen Punkt zum Remis holte das Doppel 1 W. Hahn/E. Pnischak nach hartem Kampf mit 6:4  6:2. Das Doppel 2 K.D. Bruhns/P. Jurczyk verlor dann aber 3:6  4:6.

10.08.2022

Doppel 65 spielt nur Unentschieden

 

Gegen die bisher noch ohne Punktgewinn spielende  Großhansdorfer Mannschaft kam die Pölitzer  Mannschaft Doppel 65 nur zu einem Unentschieden.

Das Doppel 1  W.Hahn/E. Pnischak  zeigte allerdings seine immer konstant gute Leistung und gewann beide Spiele souverän und sicherte wenigstens einen Punkt.

Totalausfall beim Doppel 2, denn in der ersten Runde hatten W. Schmidt/R. Wollesen einen rabenschwarzen Tag erwischt und waren chancenlos. Das gleiche galt auch für das Doppel P. Jurczyk/W. Schmidt, die sich ebenfalls chancenlos sahen.

Zwar hat man die Tabellenführung – immerhin noch ohne Niederlage – übernommen, aber nur aufgrund der mehr absolvierten Spiele. So wird die Entscheidung erst am 31. August fallen, denn dann hat Ahrensburg gegen Ratzeburg gespielt und Pölitz sein letztes Spiel gegen Ratzeburg ausgetragen.

03.08.2022

Erster Clubmeister Saison 2022 ermittelt

Bei den Herren 55 standen sich in diesem Jahr Vorjahressieger Wolfgang  Hahn und Bernd Schreiber gegenüber, ein Treffen von Spielerfahrung gegen enormen Kampfgeist.

Im ersten Satz konnte B. Schreiber noch zeitweise mithalten, hatte allerdings gegen den besseren Retournier seine Schwierigkeiten. Da nutzte das vorhandene bessere Laufvermögen leider auch nichts. So war der Satzgewinn mit 6:3 noch ein gutes Ergebnis für den Herausforderer. Im zweiten Satz gleiches Spiel, allerdings nutzte W. Hahn die ihm immer wieder gebotenen Chancen konsequenter aus, so das am Ende ein 6:1 im zweiten Satz als Resultat feststand.

Damit verteidigte Wolfgang Hahn seine erste Clubmeisterschaft und hat aber noch bei den Herren 70 die Möglichkeit, den Vorjahrestitel zu verteidigen. Bei den Herren musste er sich seinem Sohn Kevin geschlagen geben, der vielleicht die Familienehre retten wird.  Aber die Chance, die B-Runde zu gewinnen ist immerhin noch vorhanden.

   
   

Unser Wetter  

   

Besucher-Zähler  

Heute 9

Gestern 7

Woche 74

Monat 9

Insgesamt 59472

Aktuell sind 8 Gäste und keine Mitglieder online

   
© Tennissparte SSV-Pölitz

Nächste Termine

Keine Termine