Neueste Termine  

Keine Termine
   

Downloads  

   

Schlagzeilen

24.04.2021

Liebe Tennismitglieder des SSV Pölitz,

im Vereinsbrief Nr. 1 waren wir wohl doch zu optimistisch. Der neue Lock – down ab 24. April 2021 zwingt uns zum Umdenken. Kurz und knapp: es wird fast alles, was zu unserem Clubleben gehört, verboten.

Lediglich erlaubt ist eine Einzelpartie und Doppel nur, wenn alle Spieler aus einem Haushalt kommen.

Daher ist es auch nicht möglich, den  vorgesehenen Platzaufbau durchzuführen, der ersatzlos gestrichen wird.  An die Durchführung der fälligen Jahreshauptversammlung ist ebenfalls nicht zu denken. Generell kann aber berichtet werden, dass  die Sparte mit einem gesunden Kassenbestand in die neue Saison geht und alle Vorstandsmitglieder weiterhin tätig bleiben.

Somit kann generell Einzel gespielt werden, denn die Plätze sind hergerichtet, die Rinnen gesäubert  und die Netze aufgehängt. Die Einhaltung der ab 24. April 2021 gültigen  Corona-Richtlinie 2021/1 ist verbindlich. Der Kauf der Ballwurfmaschine hat sich verzögert, wird aber in absehbarer Zeit umgesetzt.

Für die, die bisher noch keinen Arbeitsdienst geleistet haben, gibt es folgende Vorschläge, um den erforderlichen Arbeitsdienst zu leisten:

- Rasen vertikutieren ( Vertikutierer von P. Jurczyk)

- Rasenkanten stechen (Rasenkantenstecher von P. Jurczyk)

- Unkraut und Weg Pforte bis 1.Ecke Platz 1

- Unkraut und Weg Ecke Platz 1 bis Ende Platz 1

- Unkraut Seite Platz 2

- Unkraut Stirnseite Platz 2

- Terrasse und Gewächse um Terrasse

- Rasen mähen und Unkraut bearbeiten ist die ganze Saison möglich

Peter Jurczyk

Sportwart

Tennissparte im SSV Pölitz

23. April 2021

22.1.2021

Tennissparte im SSV Pölitz

                           Vorstand

 

 

                   E i n l a d u n g

 

Zur Mitgliederversammlung laden wir recht herzlich ein.

Die Versammlung findet am Donnerstag, 18. März 2021 um 19.30 Uhr

Bei Renate Bruhns, Hauptstr. 30 a, 23847 Pölitz statt.

           

          T a g e s o r d n u n g

1. Begrüßung

2. Genehmigung des Protokolls vom 16. Januar 2020

3. Jahresberichte

    1. Vorsitzende Tennissparte

    Sportwart Tennissparte (Berichte in der Homepage)

4. Kassenbericht

   Kassenwartin Helga Ehrich

   Kassenprüfer Erika Pott und Ernst Pnischak-Weise

   Entlastung des Kassenwartes

5. Entlastung des Vorstandes

6. Neu- bzw. Ergänzungswahlen

   1.Vorsitzende der Tennissparte (Renate Bruhns)

   Kassenwart (Helga Ehrich)

   Sportwart der Tennissparte (Peter Jurczyk)

   Kassenprüfer (Erika Pott scheidet aus)

7. Anträge

    Anträge bitte einreichen bis 25.02.2021 an

   dieVorsitzende der Tennissparte Renate Bruhns

8. Verschiedenes

 

Pölitz, 21. Januar 2021               gez. Renate Bruhns

                                           Vorsitzende der Tennissparte

20. Januar 2021

 

Jahresbericht 2020 Sportwart

 

Die Tennissaison 2020 wurde durch die Corona-Epedemie geprägt und bestimmte die Zeit, wann Tennisspielen möglich war. Insgesamt können wir zum Jahresende eigentlich trotzdem mehr als zufrieden sein, denn ab Anfang Juni bis Anfang Oktober konnten wir – zwar unter Hygienebestimmungen -  unseren Tennissport ausüben. Wir hatten sogar das Glück, dass die Herren 60 und die Freizeitdoppelrunde Herren 65 ihre Medenrunde absolvieren konnten. Neben den Spielen um die Clubmeisterschaften – allerdings nur Einzel – waren die Dienstag- und Mittwochrunde den gesamten Sommer aktiv, da doch viele ihre Urlaubsreisen absagen und sich so in den heinmatlichen Gefilden aufhalten mussten, und da war Tennis eine sehr gute Möglichkeit.

Die beiden Dörfercupmannschaften kamen nicht zum Einsatz, die Mannschaften einigten sich darauf, nicht zu spielen. Bleibt nur zu hoffen, dass die Runde im Tennisjahr 2021 sich wieder zusammenfinden wird. Die Winterrunde 2020/21 der Dörfercup-Herren mussste generell abgesagt werden, da keine Chance bestand, Spiele auszuführen. Das Frühjahrsturnier in der Halle Kampstr., Tag der Mannschaften und sonstige Aktionen wie Hopman-Cup, Fahrradtour, Mixed-Abende fanden ebenfalls nicht statt, sogar die Saisoneröffnung musste abgesagt werden.

Medenspiele

In der Winterrunde waren wir nur noch mit der  Mannschaft Herren 60 an den Medenspielen beteiligt. Wie rückgängig der Tennissport ist, zeigt die Staffelstärke aus. Lediglich vier Mannschaften kämpften um die Punkte. Am Ende wurdeder dritte Tabellenplattz erreicht, ein Sieg, ein Remis und eine Niederlage waren die Gesamtausbeute. Beste Mannschaft war der TSV Trittau, die ohne Punktverlust den Staffelsieg sicherten. Zum Glück waren alle Spiele gespielt, bevor die Corona-Krise den Spielbetrieb stoppte. 

In der Sommerrunde waren wieder nur noch mit der Mannschaft Herren 60 vertreten. In der 1. Bezirksklasse gab es nicht viel zu holen, denn die Mannschaften von Schwarzenbek und Geesthacht (hatten Spieler aus der Landesliga Herren 65 aufgestellt) waren einfach zu gut besetzt. Ähnliche wie in der Winterrunde gab es eine Niederlage, ein Remis und ein Erfolg. Aufgrund der Corona-Epedemie waren nur noch vier Mannschaften angetreten, drei Mannschaften meldeten sich wieder ab. Die Spiele begannen erst Anfang  August und wurden dann im August auch beendet. 

In der Doppel-Freizeitrunde reichte es nur zu einem 2. Tabellenplatz bei vier spielenden Mannschaften. Gegen die neu gemeldete Mannschaft des TC Büchen, die eine sehr spielstarke Mannschaft aufbieten konnten, gab es eine knappe aber verdiente Niederlage. Gegen unsere Tennisfreunde aus Ratzeburg gab es ein Remis und der einzige Erfolg wurde überraschend gegen die auch neue gemeldete Mannschaft vom Travemünder TC erzielt.

 Dörfercupspiele

 Winterrunde

In der Winterrunde wurde am Ende der 3. Tabellenplatz  erreicht. Ohne Punktverlust wurde Bargfeld überlegen Meister vor dem Elmenhorster TC. Überraschend fand sich Bargteheide auf dem letzten Tabellenplatz wieder, noch hinter dem VfL Tremsbüttel. Großhansdorf hatte sich schon vorher von der Dörfercup-Gemeinschaft verabschiedet.

 Sommerrunde

Aufgrund Corna war bei allen Mannschaften keine Wille zu erkennen, eine Sommerrunde zu spielen. So entschieden die Mannschaftsführer die Runde ausfallen zu lassen. Da auch die Winterrunde 2020/2021 nicht gestartet wurde, gibt es berechtigte Befürchtungen, dass es für diese seit 1986 spielende Runde das endgültiger Aus bedeuten kann. Die Sommerrunde 2021 wird es zeigen.

Die Dörfercup – Damen konnten sich auch nicht für eine Durchführung der Sommerrunde entscheiden.

 Clubmeisterschaften

Leider musste bei den Clubmeisterschaften auf die Durchführung der Doppelspiele verzichtet werden. Dafür wurden die Clubmeisterschaften bei den Damen, Herren, Herren 40, Herren 55 und Herren 70 ausgespielt. 

Wer bei den Damen Clubmeister werden wollte, musste das Spiel gegen Katja Strahlendorf gewinnen. Doch wie in den letzten Jahren konnten sich dieses Mal  -im Spiel Jede gegen Jede -

Brigitte Scholz, Katrin Holst und Ilse Sparfeld erneut nicht durchsetzen, so dass Katja Strahlendorf ihre 12. Meisterschaft in Folge gewinnen konnte.

Bei den Herren konnte Alexander Abel  seinen Titel nicht verteidigen, denn er verlor sein Spiel gegen Wolfgang Hahn, der dann auch souverän Meister wurde.

Die Herren 40 Runde wurde ebenfalls von W. Hahn gewonnen, der damit seine zweite Clubmeisterschaft gewann. Auf den zweiten Platz kam Ernst Pnischak-Weise, vor Martin Köhler und Carsten Holst.

Die Herren 55 wurden völlig überraschend von Altmeister Peter Jurczyk gewonnen, der im Halbfinale gegen Wolfgang Hahn nach drei Sätzen gewann und ebefalls in drei Sätzen dann das Endspiel gegen Ernst Pnischak-Weise. Die B-Runde entschied L. Sparfeld durch einen Sieg gegen Carsten Holst für sich.

Die Herren 70 Clubmeisterschaft ging in diesem Jahr an Ernst Pnischk-Weise, der im unteren Teil gegen Peter Jurczyk klar gewann und im Endspiel gegen Wolfgang Hahn davon profitierte, dass  dieser zwar führte, aber aufgrund einer Knieverletzung aufgeben musste. 

Allgemeines

Die möglichen Aktivitäten der Saison 2020 wurden durch die Corona-Bestimmungen auf das Notwendigste beschränkt. So war es nicht verwunderlich, das viele vorgesehene Aktonen nicht stattfanden bzw. stattfinden durften. Neben den Einzelspielen um die Clubmeiserschaften und den vom Verband erlaubten Medenspiele Herren 60 und Herren 65 fanden keine Wettwerbe bzw. Spiele statt, wo die Abstandregelung nicht einzuhalten war.

Nachdem das Problem Hygiene für die Duschen gelöst wurde, waren die Gruppen Dienstag- und Mittwochrunde den gesamten Sommer bis Ende September auf der Anlage. Training durch Alexander Abel fand statt und die Dörfercup-Spieler konnten am Donnerstag abend trainieren.

Die Dienstagrunde traf sich im Januar zum Bowlingtag. Nach 30 Würfen gewann KIaus Brüggen klar vor Bernd Schreiber. Im Sommer ging es dann wieder zum Swingolf nach Bergrade. Hier war erneut Bernd Schreiber nicht von der Spitze zu verdrängen und gewann souverän vor Peter Jurczyk, Klaus Brüggen und K.D. Bruhns. Im September ging es dann nach Travemünde, zum Priwall und dann mit der MS Hanse die Trave flussabwärts nach Lübeck. Abschluß war dann in der Bar Celona im Lübeckere Hafengebiet, alles natürlich bei bestem Wetter.

Die schon traditionelle Saisonabschlussfeier fiel aus und ebenso die Dörfercup-Feier in Bargteheide.

Für die kommende Sommersaison wünsche ich uns, dass wir unter besseren Bedingungen wieder miteinander leben und Tennis spielen können. Wir mussten erleben, dass ein Virus „Corona „ unser Leben und unsere Gesellschaft mit ihrer Fortschrittsdialektik total ausgebremst hat. Es bleibt also zu hoffen, dass bis Mai 2021 ein etwas normaleres Leben möglich wird und Tennis auf der Anlage wieder planbar wird. Dann werden wir auch wissen, welche Aktivitäten wir anbieten können.

Peter Jurczyk

Sportwart

23.12.2020

Liebe Clubmitglieder,

ein außergewöhnlich schlimmes Jahr geht in wenigen Tagen zu Ende und damit die Hoffnung,  im nächsten Jahr unseren geliebten Sport wieder ohne größere Einschränkungen betreiben zu können.Rückblickend können wir noch zufrieden sein, denn die Sparten-Jahresversammlung im Januar war noch möglich. Die Medenspiele Winterrunde 2019/2020 konnten wir ohne Ausfall  Ende Februar beenden.  Die Sommerunde, die  Anfang August gestartet wurde, konnte ebenfalls ausgespielt werden.

Aber es gibt viel mehr Dinge, die der Pandemie zum Opfer fielen:

Saisonstart 1. Mai,  Dörfercup-Runde Damen und Herren, Pfingstgrillen,  Tag der Mannschaften und die Saisonabschlussfeier. Die Meisterschaft wurde – auch aus Zeitgründen – nur auf die Einzelspiele beschränkt.  Alle Clubmeisterschaften Doppel mussten ausfallen. Ausfallen wird auch die Jahreshauptversammlung, die Anfang Januar 2021 eigentlich durchzuführen ist. Generell ist die Tennissparte gut aufgestellt und wird die  Anforderungen 2021 finanziell auf jeden Fall  bewältigen. Der Kauf einer Tennis-Ballwurfmaschine ist zwar aufgeschoben, aber keinesfalls aufgehoben. 

Die neue Saison werden wir mit einem Grilltag beginnen, um die Corona-Geister zu vertreiben. Dann könnten wir auch die Ehrung der Clubmeister 2020 vornehmen. 

 Immerhin recht aktiv waren die Dienstag- und Mittwochrunde, die ab Anfang Juni bis Ende September auf der Anlage zu finden waren. Die Trainingsabende wurden im gleichen Zeitraum konstant durchgeführt und die Dörfercup-Herren konnten zwar nicht spielen, das Training fiel kaum aus.Die Corona-Pandemie hat uns eine wesentliche Neuerung für die Zukunft gebracht. Im Eiltempo wurde durch Ulrich Strahlendorf in unserer Homepage die Möglichkeit geschaffen, sich per Internet in einem Buchungssystem von zuhause aus einzuloggen. So dürften Fehlfahrten durch belegte Plätze der Vergangenheit angehören.

 Wichtig ist uns aber die Tatsache, dass alle Mitglieder die Anforderungen, die so eine schwierige Lage erforderte, verstanden und umgesetzt haben. Kein Mitglied hat sich mit Corona infiziert bzw. hat Clubmitglieder infiziert. Die aufgestellten Hygienemaßnahmen speziell für Clubhaus und Duschen wurden toll eingehalten, so dass ein Eingreifen der für die Hygiene zuständigen Vorstandsmitglieder nicht nötig war.

Jetzt in der Winterrunde gestaltet sich das Tennisspielen doch äußerst schwierig, denn ab Ende November ist kein Tennissport möglich und im Augenblick sieht es für die weitere Zeit nach dem Lock- Down wohl nicht gut aus. Zu den Medenspielen in der Winterrunde haben wir zwar gemeldet, doch die Möglichkeit genutzt, ohne Strafgeld die Abmeldung vorzunehmen. Nur ganz große Optimisten gehen davon aus, dass die Winterrunde noch starten kann.

Für die Weihnachtstage wünschen wir allen Mitgliedern eine besinnliche Zeit, wenn auch im kleinen Familienverbund. Für das Neue Jahr 2021 hoffen wir auf Besserung und haben den Wunsch, dass es auf jeden Fall besser als 2020 wird.

 Vielen Dank möchten wir allen Mitgliedern sagen, die mit viel Geduld das doch etwas andere Jahr ertragen haben und der Tennissparte auch weiterhin die Treue halten werden.

Bleibt bitte gesund und denkt an die AHA-Regeln (Abstand, Hygiene, Alltagsmaske).

 

Tennissparte SSV Pölitz

Vorstand

24.10.2020

19 Teilnehmer beim Platzabbau

Unerwartet viele Mitglieder waren zum Platzabbau, so dass die vielen Arbeiten vor der Winterzeit noch geschafft wurden. Vor allem die Plätze, die doch viel Unkraut aufzuweisen hatten, wurden grundgereinigt.

Selbst Bürgermeister Martin Beck und Sohn Jannis hatten sich die Zeit genommen um zu helfen.

Die Spartenvorsitzende Renate Bruhns führte Regie und teilte die notwendigen Arbeiten ein. Das runterkürzen einer Weide, die im Frühjahr viel Schmutz auf den Platz abwirft, war eine Arbeit für Fachmann Christoph Strahlendorf, assistiert von Vater Ulrich. Aber auch für alle anderen Arbeiten (Planen, Netze, Geräte, Dach, Küche, Clubhaus) sind Fachleute vorhanden, die diese Arbeiten jedes Jahr verrichten.   

Zum Arbeitsende gab es wieder die obligatorische Erbsensuppe von Erika Pott, die Getränke dazu spendierte die Bierkasse. Der Vorstand der Tennissparte war mit der Beteiligung mehr als zufrieden und auch darüber, dass von allen Teilnehmern ( einige Aktive bezahlen generell die Gebühr ) die Arbeitspflicht erfüllt worden ist.

So kann der Winter kommen und im Mai hoffentlich wieder die Tennissaison 2021 – ohne Corona-Einschränkungen - starten

   
   

Unser Wetter  

   

Besucher-Zähler  

Heute 1

Gestern 11

Woche 29

Monat 56

Insgesamt 52858

Aktuell sind 8 Gäste und keine Mitglieder online

   
© Tennissparte SSV-Pölitz

Nächste Termine

Keine Termine