Regel 18: Fußfehler

Während der Aufschlagbewegung, darf der Aufschläger nicht:

  1. seine Stellung durch Gehen oder Laufen verändern, wobei geringfügige Bewegungen der Füße erlaubt sind,
  2. die Grundlinie oder das Spielfeld mit einem Fuß berühren,
  3. die Fläche außerhalb der gedachten Verlängerung der Seitenlinie mit einem Fuß berühren,
  4. die gedachte Verlängerung des Mittelzeichens mit einem Fuß berühren.

Verstößt der Aufschläger gegen diese Regel gilt dies als »Fußfehler«.

Fall 1:

Darf der Aufschläger in einem Einzelspiel beim Aufschlag hinter dem Teil der Grundlinie zwischen der Seitenlinie des Einzel- und der Seitenlinie des Doppelspielfeldes stehen?

Entscheidung:

Nein.

Fall 2:

Darf der Aufschläger während der Aufschlagbewegung mit einem Fuß oder mit beiden Füßen nicht den Boden berühren?

Entscheidung:

Ja.


Auszug aus den ITF (International Tennis Federation) Regeln

   
© Tennissparte SSV-Pölitz

Nächste Termine

Keine Termine